DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Unsere KindertageseinrichtungenUnsere Kindertageseinrichtungen

Unsere Kindertageseinrichtung

Ansprechpartner

Katrin Palme
Referatsleiterin Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Tel: 0341 3035-108

katrin.palme(at)drk-leipzig.de

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Leipzig-Stadt e.V.

Brandvorwerkstraße 36a
04275 Leipzig

Unsere Kindertagesstätten haben wieder geöffnet

Informationen zu den Elternbeiträgen:
Für alle Kinder, die im Mai die Notbetreuung in Anspruch genommen haben, werden wir die Elternbeiträge am 03. Juni 2020 ziehen. Ab dem 10. Juni 2020 erfolgen die Abbuchungen der Elternbeiträge für alle wieder in der gewohnten Weise.

Unsere Kindertagesstätten haben seit dem 18. Mai 2020 wieder für den eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Eine entsprechende Allgemeinverfügung hat das sächsische Kabinett am 12. Mai 2020 beschlossen. Wie es genau in den jeweiligen Einrichtungen weitergeht, haben wir Ihnen in unserem Elternbrief mitgeteilt. Bitte beachten Sie unbedingt die darin beschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen.

Wir danken für Ihr Verständnis!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern sehen wir als eine wertvolle und herausfordernde Aufgabe an. Der DRK Kreisverband Leipzig-Stadt e. V. unterstützt Familien in Leipzig mit derzeit zehn Kindertageseinrichtungen, die von mehr als 700 Kindern besucht werden. Die rund 100 pädagogischen Fachkräfte tragen tagtäglich mit ihrer Arbeit dazu bei, dass die Kinder sich wohlfühlen und gemeinsam mit allen Beteiligten ihre Lebenswelt entdecken, erweitern und gestalten können.  

Das zeichnet die DRK-Kindertagesbetreuung aus:

  • Ausrichtung an den Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung

Das Kind in seiner Lebenssituation steht bei uns im Mittelpunkt und wird als eigenständige Persönlichkeit geachtet. Im Zeichen der Menschlichkeit setzen wir uns für die Rechte aller Kinder ein. Besondere Aufmerksamkeit richten wir auf Mädchen und Jungen, die von der Gesellschaft ausgegrenzt bzw. benachteiligt werden.

  • Anwaltschaftliche Vertretung

Wir setzen uns anwaltschaftlich für alle Kinder und ihre Familien sowie die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen ein. Dabei nutzen wir lokale Netzwerke und gehen besonders auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein. Wir ermöglichen Partizipation und beteiligen Kinder und Eltern an den für die Kinder so wichtigen Entwicklungsschritten.

  • Inklusion

Unsere Pädagogik ist geprägt von gegenseitiger und bedingungsloser Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung. Die umfassende Teilhabe am Angebot der Kita für Kinder und ihre Familien mit ihren eigenen Bedarfen sind für uns ein Zeichen der Vielfalt im Zusammenleben. In integrativen Kindertageseinrichtungen wird auf die besonderen Bedarfe von Kindern mit Behinderung eingegangen.

  • Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt

Wir bieten Möglichkeiten der Beteiligung und des Engagements für Ehrenamtliche und Familien in der Kita und im Sozialraum. Die pädagogischen Fachkräfte setzen sich mit den Möglichkeiten auseinander, wie Kinder im Rahmen von Beteiligungsprozessen in der Kita erste Erfahrungen mit gesellschaftlichem Engagement erleben können. Die Ehrenamtlichen unterstützen durch vielfältige Aktivitäten die Arbeit in den Kindertageseinrichtungen und bereichern so den Alltag der Kinder.

  • Vernetzung der Angebote

Die DRK Kindertageseinrichtungen sind in ihrem Sozialraum vernetzt und bieten Familien je nach Lebenslage und entsprechend ihrer Bedürfnisse umfassende Unterstützung und Informationen. Wir bieten Kindern und ihren Familien Hilfen aus einer Hand und nutzen dafür die besondere Vielfalt der DRK Angebote. Diese wären z. B. die Kleiderkammer, Vermittlung von Mutter-/Vater-Kind-Kuren, Ehe-/Familien-/Lebensberatung sowie Schwangerenberatung.