Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Kindertagesstätten

Ansprechpartner Kindertagesstätten

Frau Katrin Palme 
Referatsleiterin 
Kinder- und Familienhilfe

Tel: 0341 3035-108

katrin.palme[at]drk-leipzig[dot]de

Brandvorwerkstr. 36a
04275 Leipzig

Anfahrt

Kindertagesstätte „Spielhaus an der Linde“ unter Wasser – 83 Kinder müssen ausziehen

Am Sonntagabend, den 27.01.2019, erreichte uns die Nachricht einer besorgten Anwohnerin, die beim Vorbeigehen an der DRK Kita „Spielhaus an der Linde“ in der Roßmarktstraße ein ungewöhnliches Plätschern hörte. Eine Erzieherin der Kindertagesstätte ging der Meldung sofort nach und musste bereits beim Aufschließen der Eingangstür mit Erschrecken feststellen, dass der Kindergarten unter Wasser steht. Die ersten Spielzeugkisten kamen ihr bereits im Treppenhaus entgegengeschwommen. Das Wasser suchte sich von einer defekten Toilette im ersten Obergeschoss seinen Weg und floss in Strömen aus Decke, Wänden, Lampen und Lichtschaltern im Erdgeschoss der Kita, in der wochentags 25 Krippenkinder zwischen ein und drei Jahren betreut werden. Die Feuerwehr war zwei Stunden im Einsatz, um das Wasser abzupumpen bzw. abzusaugen. Der Kindergarten ist seitdem gesperrt. Innerhalb kürzester Zeit wurden zwei Notbetreuungsgruppen in der DRK Kita „Igelnest“ eingerichtet. Mittlerweile haben die Kinder ein Ausweichquartier in der Ferdinand-Rhode-Straße bezogen, was auch Eltern und Erzieher erst einmal aufatmen lässt.

Die ersten Trocknungsgeräte wurden bereits am Tag nach dem Wasserschaden aufgestellt, die aufwendigen Sanierungsarbeiten des Altbaus werden aber voraussichtlich ein halbes Jahr in Anspruch nehmen, bevor die 83 Kinder und ihre Erzieherinnen wieder in ihren Kindergarten einziehen können. „Wir sind froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist, wenngleich wir alle schockiert sind über die Folgen der Überflutung,“ berichtet Kita-Leiterin Melanie Leidenfrost. Vor zwei Jahren erst war dank der tatkräftigen Unterstützung von Eltern und Erzieherinnen der Krippenbereich und im vergangenen Jahr das erste Obergeschoss frisch gestrichen und nach und nach mit neuen Möbeln, Spiel-, Sport- und Lernmaterialien ausgestattet worden. Puppen, Bücher, Spielpodeste, Holzbausteine, die neuen Schlafnestchen der Krippenkinder, das komplette Inventar von zwei Etagen muss nun entsorgt werden. Die vielen Arbeitsstunden, die neben dem laufenden Betrieb, nach Dienstschluss und am Wochenende in die Renovierung der Räumlichkeiten gesteckt wurden, sind dahin.

Um Kindern, Eltern und Erzieherinnen möglichst schnell wieder einen „normalen“ Tagesablauf zu ermöglichen, möchten wir Sie um Ihre Unterstützung bitten und sind dankbar für jede Spende, die die Ausstattung der DRK Kita „Spielhaus an der Linde“ mit Mobiliar, Spiel- und Lernmaterialien unterstützt. Vielen Dank!

 

Spendenkonto:

DRK KV Leipzig-Stadt e.V.

Kreditinstitut: Sparkasse Leipzig

IBAN: DE50 8605 5592 1100 8914 00

BIC: WELADE8LXXX

Verwendungszweck:  Spende Wasserschaden

Elterninformation zur Kita Holzhäuser Straße 50

Foto: Brigitte Hiss/DRK

Der DRK KV Leipzig-Stadt e. V. hat die Trägerschaft über die Kita in der Holzhäuser Straße 50 übernommen. Den Betrieb werden wir voraussichtlich am 01. Dezember 2019 aufnehmen.

Noch nehmen wir allerdings keine Anmeldungen entgegen. Anfragen dazu werden zur Zeit auch nicht beantwortet.

Wir werden Sie auf unserer Homepage informieren, ab wann und wie Sie Ihre Kinder bei uns für die Kita Holzhäuser Straße anmelden können.

Wir bitten herzlich um Ihr Verständnis und freuen uns über Ihr Interesse an unserer neuen Kita!

Kita - Kindertagesstätten

Foto: Banner Kindertageseinrichtungen
Foto: A. Zelck / DRK
Foto: Erzieherin und Kinder beim Spielen
Foto: S. Rosenberg / DRK

Seit 1874, als in Flensburg der erste Rotkreuz-Kindergarten des Vaterländischen Frauenvereins - damals "Haltekinder-Beaufsichtigung" genannt - eröffnet wurde, unterstützt und betreut das Rote Kreuz Kinder. Tageseinrichtungen für Kinder sind sozialpädagogische Einrichtungen, in denen Kinder für einen Teil des Tages oder ganztags regelmäßig betreut werden.

Derzeit ist das DRK bundesweit Träger von 1.200 Kindertageseinrichtungen mit ca. 90.000 Plätzen für Kinder im Alter von zwei Monaten bis 14 Jahren. Krippen, Krabbelgruppen, Kindergärten und Horte gibt es im DRK sowohl als selbstständige Einrichtungen als auch in den vielfältigsten Varianten und Kombinationen.

Kleiner Junge beim Musikmachen
Foto: A. Zelck / DRK

Das Kind in seiner Lebenssituation steht im Mittelpunkt. Mädchen und Jungen werden als eigenständige Persönlichkeiten geachtet. Sie haben alle gleichen Anspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung ohne Ansehen der Nationalität, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion, ihres Geschlechts, der sozialen Stellung und ihrer speziellen körperlichen, seelischen und geistigen Bedingungen. Als pädagogische Grundhaltung ergeben sich daraus Akzeptanz und Wertschätzung. Unsere Pädagogik wendet sich gegen Intoleranz, Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Wir stehen ein für Integration und Zusammenleben in gegenseitiger Anerkennung. Den Müttern und Vätern bieten wir eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit und Mitwirkung. Besondere Aufmerksamkeit richten wir auf Mädchen und Jungen, die von der Gesellschaft ausgegrenzt bzw. benachteiligt werden. Gemeinsam mit allen Beteiligten setzen wir uns für die Verbesserung der Lebenssituation von Kindern ein. Auf der Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention verstehen wir uns als Anwalt der Kinder.

Nähere Informationen zu unseren Kindertagesstätten in Leipzig

Hier erfahren Sie mehr über das Leitbild aller DRK-Kindertagesstätten

zum Seitenanfang